PDA

View Full Version : Deutsches DNA-Forschungsprojekt



Jean M
04-07-2017, 07:47 PM
https://www.livingdna.com/de/deutsches-dna-forschungsprojekt

Hilf uns, die genetische Geschichte Deutschlands zu kartieren

Living DNA und der Verein für Computergenealogie e.V. (CompGen), der größte genealogische Verein in Deutschland, arbeiten mit führenden Akademikern, Forschern und Genealogen zusammen und benötigen Deine Hilfe.

Gemeinsam möchten wir die genetische Herkunft der Welt so genau wie möglich geografisch kartieren. Die daraus abgeleitete erweiterte Datenbank (siehe www.livingdna.com) ermöglicht grundsätzlich allen Menschen der Welt die noch genauere individuelle Bestimmung ihrer eigenen Herkunft und ihrer Verwandtschaft mit dem Rest der Menschheit.

Unsere vorbereitenden Forschungen haben bis zu 24 Regionen in Deutschland identifiziert, in denen wir deutliche genetische Unterschiede erwarten. Falls Deine Vorfahren innerhalb des heutigen Deutschlands oder in einer der früheren Ostgebiete (Schlesien, Posen, Pommern, Ost- und Westpreußen) geboren wurden, dann kommst Du für unser Projekt in Frage.

AntG
04-11-2017, 09:44 AM
15170

Tomenable
04-11-2017, 10:04 AM
Falls Deine Vorfahren innerhalb des heutigen Deutschlands oder in einer der früheren Ostgebiete (Schlesien, Posen, Pommern, Ost- und Westpreußen) geboren wurden, dann kommst Du für unser Projekt in Frage.

All of my great-great-grandparents were born in Posen and Westpreußen.

And this lady could also help them:

https://www.wikitree.com/genealogy/Steinbach-Family-Tree-105

https://www.wikitree.com/wiki/Steinbach-105

Her 16 great-great-grandparents:

Westpreußen - 5/16
Pommern - 4/16
Posen - 3/16
Ostpreußen - 2/16
Sachsen - 1/16
Thüringen - 1/16

Her GEDmatch kit: A682720

Tomenable
04-12-2017, 03:08 PM
I have applied to participate in this Project.

In order to take part, all of your recent ancestors need to have been born within a 80 km radius.

My ancestors were born within a 80 km radius in Provinz Posen, so I qualify.

I told them, that I have already tested my DNA and they asked me to transfer my FTDNA raw data. I asked them if people who have already tested and agree to send them their raw data are going to be tested free of charge, or for a significantly cheaper price than people without a prior DNA test. Because if the price is going to stay the same, then I prefer them to test me "from scratch" instead of transferring my FTDNA raw data.

======================

Edit: They just replied, that it is for free. :)

Tomenable
04-12-2017, 05:29 PM
I got the following message from them:


Thank you very much for your email.

It does indeed look that you may qualify. In order to take part we would require you to fill in our online survey to collect and validate information with regards to the birthplaces of your 4 grandparents. They all need to have been born within a 80km radius in contemporary Germany or from an area that was part of a German state in the past (Pomerania, Western Prussia, Eastern Prussia, Posen and Silesia).

https://dnaworldwide.typeform.com/to/N4vvK1

If you think you meet the criteria, please take our survey and upload your "Build 37" autosomal DNA results to put yourself forward and we will get back to you as soon as possible.

Once you have completed the survey we will check your information and if you qualify you will be able to get a Living DNA account for free (within approximately 10 weeks) for your atDNA.

For reference, my ancestors are from Provinz Posen:

http://i.imgur.com/oonMdGF.png

In order to contact them via e-mail:

Living DNA Support: [email protected]

Living DNA Research Team: [email protected]

Or just take the survey: https://dnaworldwide.typeform.com/to/N4vvK1

Calas
04-13-2017, 09:24 AM
All of my great-great-grandparents were born in Posen and Westpreußen.

And this lady could also help them:

Her GEDmatch kit: A682720

Prussian. She likely can.

But it would seem any Germanic Jews can not. I asked as some of the Germans I know who would qualify via grandparents' (and great-grandparents) place of birth happen to be Jewish. LivingDNA's response: For the time being we are not planning to have a Jewish cluster, however we will pass this feedback on to the wider research team.

For some reason that struck me as a bit odd.

C J Wyatt III
04-13-2017, 01:12 PM
All of my great-great-grandparents were born in Posen and Westpreußen.

And this lady could also help them:

https://www.wikitree.com/genealogy/Steinbach-Family-Tree-105

https://www.wikitree.com/wiki/Steinbach-105

Her 16 great-great-grandparents:

Westpreußen - 5/16
Pommern - 4/16
Posen - 3/16
Ostpreußen - 2/16
Sachsen - 1/16
Thüringen - 1/16

Her GEDmatch kit: A682720

interesting that GEDmatch (Eurogenes K13) shows a lot more than German:


Population
North_Atlantic 37.01
Baltic 40.43
West_Med 12.10
West_Asian 4.10
East_Med 3.24
Red_Sea 1.43
South_Asian 0.43
East_Asian -
Siberian -
Amerindian -
Oceanian 0.60
Northeast_African 0.63
Sub-Saharan -

Jack Wyatt

Tomenable
04-13-2017, 03:04 PM
Ok, so I am now officially part of this Project.

Apparently I'm among the first 100 participants:

"(...) You are one of the first 100 people whose ancestors were all born in contemporary Germany or the former Eastern provinces. (...) We hope you are pleased with this outcome and we will let you know more about what happens next within the next 2 weeks. Thank you also for helping spread the word about the project. We hope you will enjoy the results once they come in. (...)"

Dewsloth
04-13-2017, 03:17 PM
Prussian. She likely can.

But it would seem any Germanic Jews can not. I asked as some of the Germans I know who would qualify via grandparents' (and great-grandparents) place of birth happen to be Jewish. LivingDNA's response: For the time being we are not planning to have a Jewish cluster, however we will pass this feedback on to the wider research team.

For some reason that struck me as a bit odd.

LOL -- they REALLY don't want my family: Apparently we are too cosmopolitan for the study.

My dad's grandparents: Aschaffenburg/Bad Schwalbach -- 90km
My dad's paternal g grandparent: Bad Schwalbach/Neustadt -- 290km
My dad's maternal g grandparents: Aschaffenburg/Aachen -- 269km (and Aachen's parents were from Liege and Tirlemont, Belgium)

And then one line is also of Ashkenazi descent. Oh well.

Tomenable
04-13-2017, 03:52 PM
interesting that GEDmatch (Eurogenes K13) shows a lot more than German

Note that all maybe except for one (Kopiske?) of her 16 great-great-grandparents had German surnames:

Steinbach, Liebenau, Gnoss, Scheffler, Hass, Hasse, Voss, Zimmermann, Kopiske, Eichstädt, Feustel, Schmeisser, Hedke, Lück, Neumann, Schulz

Tomenable
04-13-2017, 06:44 PM
Note that all maybe except for one (Kopiske?) of her 16 great-great-grandparents had German surnames:

Steinbach, Liebenau, Gnoss, Scheffler, Hass, Hasse, Voss, Zimmermann, Kopiske, Eichstädt, Feustel, Schmeisser, Hedke, Lück, Neumann, Schulz

^^^ I started a thread about her GEDmatch results before:

http://www.anthrogenica.com/showthread.php?9919-Prussian-German-results&p=218693&viewfull=1#post218693

In every PCA, she plots to the east of present-day East Germans (DDR Germans).

Check also my threads on Y-DNA frequencies in former eastern German provinces:

http://www.anthrogenica.com/showthread.php?7265-Y-DNA-haplogroups-in-Silesia-before-WW2&p=158785&viewfull=1#post158785

http://www.anthrogenica.com/showthread.php?8115-East-Prussian-including-Old-Prussian-(West-Baltic)-R1a-subclades&p=175421&viewfull=1#post175421

http://www.anthrogenica.com/showthread.php?1712-N1c-in-the-Balts&p=176774&viewfull=1#post176774

http://www.anthrogenica.com/showthread.php?8461-Map-of-haplogroup-R1a-in-Germany-and-Austria&p=199957&viewfull=1#post199957

Finn
04-14-2017, 07:27 AM
I have applied to participate in this Project.

In order to take part, all of your recent ancestors need to have been born within a 80 km radius.

My ancestors were born within a 80 km radius in Provinz Posen, so I qualify.

I told them, that I have already tested my DNA and they asked me to transfer my FTDNA raw data. I asked them if people who have already tested and agree to send them their raw data are going to be tested free of charge, or for a significantly cheaper price than people without a prior DNA test. Because if the price is going to stay the same, then I prefer them to test me "from scratch" instead of transferring my FTDNA raw data.

======================

Edit: They just replied, that it is for free. :)

I've just applied. I wonder if they accept me as from North Dutch stock, not part of the map. Otherwise you once plotted me as typically West or Northsea German....so nice to compare with I guess. My recent ancestors were born within a reach from about 30 km....this can't be a refusal ground ;)

Tomenable
04-14-2017, 08:47 AM
I have contacted some more people who will join their Project:

1) One person with all ancestors hailing from the borderlands between Kreis Preußisch Stargard, Kreis Tuchel, Kreis Konitz and Kreis Schwetz (all these in West Prussia) back to at least 1773 AD.

2) One person with all ancestors from Kreis Jarotschin back to at least 1800 AD.

Tomenable
04-14-2017, 12:35 PM
I would like to see the genetic profile of people with ancestry from Rügen:

https://en.wikipedia.org/wiki/Rügen

http://www.anthrogenica.com/showthread.php?8006-Rugia-quot-skansen-quot-s%26%23322%3Bowia%26%23324%3Bski-R%FCgen-culturally-germanized-genetically-Slavic&p=173006&viewfull=1#post173006

There are already some papers which hint at genetic distinctiveness of people from that island:

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/14717531

Apparently, the population of Rügen is in terms of genetics clearly separated from the populations of Denmark, Sweden and of Northern Germany (samples from Hamburg):


Abstract

24 haemogenetic markers (5 erythrocyte antigens, 7 polymorphisms of serum proteins, 12 polymorphisms of red cell enzymes) had been studied in 171 individuals from the island of Rügen (Germany, Baltic Sea). The cluster analysis separates clearly the Rügen sample just as the islands of Hiddensee and Ummanz from the neighbouring populations. The comparison of the data with neighboured larger populations as for instance Denmark, Hamburg or Sweden clearly results in an exceptional position of the island of Rügen. The possible reasons are discussed. (...)

http://www.wizlaw.de/assets/images/Rujana-Karte2.jpg

http://www.wizlaw.de/assets/images/Rujana-Karte2.jpg

Joe B
04-14-2017, 04:37 PM
15170I'm impressed that they have a Süd Hessen zone. Wonder if Germania Superior has a slightly different ancestry composition with the sample population they are gathering?
Does anybody know if there is easy access to the Living DNA phylogenetic Y tree?
There should be a German Jewish composition. There are several Ashkenazi basal R1b Y lines that have history right around the ShUM cities. The family histories are long and very well documented. It would be a shame not together that ancestry composition before its too late.
Herr Joe B

C J Wyatt III
04-14-2017, 05:13 PM
Note that all maybe except for one (Kopiske?) of her 16 great-great-grandparents had German surnames:

Steinbach, Liebenau, Gnoss, Scheffler, Hass, Hasse, Voss, Zimmermann, Kopiske, Eichstädt, Feustel, Schmeisser, Hedke, Lück, Neumann, Schulz

Interesting.

I have found a number of ways which DNA moved all around the globe during the 18th Century. The assumption among genealogists seems to be that if you can trace a line back 200 years, then it has been from there for hundreds of more years,

For example, how many German-American colonists who were Loyalists during the American Revolution re-migrate after the war, bringing mixed blood back to Germany?

Jack Wyatt

leonardo
04-15-2017, 12:37 AM
I have contacted some more people who will join their Project:

1) One person with all ancestors hailing from the borderlands between Kreis Preußisch Stargard, Kreis Tuchel, Kreis Konitz and Kreis Schwetz (all these in West Prussia) back to at least 1773 AD.

2) One person with all ancestors from Kreis Jarotschin back to at least 1800 AD.

Ethnic Germans?

Waldemar
04-15-2017, 06:46 AM
Ethnic Germans?

1. Ethnic Poles from Kociewie (my wife's family).

Shuffle
04-15-2017, 09:01 AM
Well my grandparents are born about 1000 Km apart. All 4 are South-Germans, but my father's side used to settle in Northern-Serbia until 1944, they are quite unadmixed, but also their ancestors come from areas which is more than 90 Km away from each other. So all Grandparents are quite unadmixed South-Germans, but I am not qualifiying, nevertheless curious about what they'll find out.

technetium
05-17-2017, 05:47 PM
Das ist doch absurd. Inwiefern unterscheidet sich ein Bayer genetisch von einem Württemberger? Verständlich wäre eine genetische Einteilung in Ost- (slavische Einflüsse) und Westdeutschland (je nach Variation des östlichen Einflusses), jedoch nicht in die unterschiedlichen Bundesländer. Die Absichten Living DNAs sind offensichtlich: sie wollen mehr Kunden aus dem deutschen Raum. Die Wissenschaft steht im Hintergrund.

CelticGerman
05-17-2017, 07:17 PM
Das ist doch absurd. Inwiefern unterscheidet sich ein Bayer genetisch von einem Württemberger? Verständlich wäre eine genetische Einteilung in Ost- (slavische Einflüsse) und Westdeutschland (je nach Variation des östlichen Einflusses), jedoch nicht in die unterschiedlichen Bundesländer. Die Absichten Living DNAs sind offensichtlich: sie wollen mehr Kunden aus dem deutschen Raum. Die Wissenschaft steht im Hintergrund.

Nein, ist überhaupt nicht absurd. Norddeutsche sind genetisch z.B. näher an Briten, Niederländern und Dänen als an Bayern. Bundesländer sind aber tatsächlich nicht unbedingt die richtige Einteilung. Die Deutschen haben erhebliche Einflüsse der jeweiligen Nachbarregionen. Es sollten sich meines Erachtens gewisse regionale Muster ergeben, sofern genügend Personen getestet werden, die über viele Generationen einer bestimmten Region zugeordnet werden können. Natürlich will LivingDNA Geld verdienen, was sie aber mittelfristig nur können, wenn sie seriöse Ergebnisse liefern.

LivingDNA versucht das, was in Großbritannien gemacht wurde, auch in Deutschland zu erreichen.
16111

Ich habe den britischen Test von LivingDNA gemacht, der die Frage aufwirft, ob meine britischen Anteile nicht eher auf die Zuwanderung von Angeln, Sachsen, Friesen und Jüten zurückzuführen sind. Detaillierte DNA-Ergebnisse aus Norddeutschland dürften hier sehr hilfreich sein.

16112

CelticGerman
05-17-2017, 07:40 PM
I've just applied. I wonder if they accept me as from North Dutch stock, not part of the map. Otherwise you once plotted me as typically West or Northsea German....so nice to compare with I guess. My recent ancestors were born within a reach from about 30 km....this can't be a refusal ground ;)

I hope they will accept you for Dutch (and Flemings) settled in Northern Germany in considerable numbers I think. It would be interesting to see if there are traces of those settlers in North German DNA. Maybe not because Dutch and North German DNA is too similar from the beginning.

ffoucart
06-01-2017, 05:18 AM
16112

Diese Karte ist seltsam. Wo ist Flandern (wo die Menschen Niederfränkisch sprechen)?
16472

Die richtige Karte zu den germanischen Sprachen ist dies:
16471

Waldemar
06-08-2017, 12:13 PM
1. Ethnic Poles from Kociewie (my wife's family).

http://www.anthrogenica.com/showthread.php?10347-(Unofficial)-oracle-for-Eurogenes-K36-256-reference-populations&p=244562#post244562

Tomenable
06-11-2017, 03:09 PM
Seven Germans with ancestry from areas to the east of the Oder-Neisse in K36:

http://www.anthrogenica.com/showthread.php?10813-Tool-for-K36-your-similarities-rates-on-maps&p=245570&viewfull=1#post245570

Pylsteen
06-16-2017, 12:11 PM
Ich habe den britischen Test von LivingDNA gemacht, der die Frage aufwirft, ob meine britischen Anteile nicht eher auf die Zuwanderung von Angeln, Sachsen, Friesen und Jüten zurückzuführen sind. Detaillierte DNA-Ergebnisse aus Norddeutschland dürften hier sehr hilfreich sein.


Woher aus Deutschland kommen Sie? Ich sehe das Sie 65% Germanic haben; dass ist interessant. Living DNA gab mir, mit eine hauptsächliche Niederländische Abstammung 68% British (meistens South-East England, East Anglia und Lincolnshire), 19% Scandinavian und nur 1,9% Germanic; obwohl die Niederländer verwandt sind mit die Angelsaksen, frage ich mich doch ab was ihre Germanic regio bedeutet.

Tomenable
07-07-2017, 07:17 PM
Data on the ethno-linguistic structure of some counties of East Prussia by year:

1) Kreis Angerburg (Węgorzewo):

http://s12.postimg.org/4lykvlptp/Angerburg.png

2) Kreis Goldap (Gołdap):

http://s29.postimg.org/iawes28rb/Goldap.png

3) Kreis Johannisburg (Pisz):

http://s4.postimg.org/hp3y8108t/Johannisburg.png

4) Kreis Lötzen (Łuczany / Giżycko):

http://s4.postimg.org/qyapvvyil/Loetzen.png

5) Kreis Lyck (Łek / Ełk):

http://s12.postimg.org/abetfwvzx/Gumbinnen.png

6) Kreis Mohrungen (Morąg):

http://s7.postimg.org/gq21hrncb/Mohrungen.png

7) Kreis Neidenburg (Nibork / Nidzica):

http://s16.postimg.org/9767ssobp/Neiderung.png

8) Kreis Oletzko (Olecko):

http://s10.postimg.org/6z6gg6bvd/Oletzko.png

9) Kreis Ortelsburg (Szczytno):

http://s29.postimg.org/jfqgxfv87/Ortelsburg.png

10) Kreis Osterode (Ostróda):

http://s28.postimg.org/ydgjcysn1/Osterode.png

11) Kreis Rastenburg (Rastembork / Kętrzyn):

http://s8.postimg.org/fmiz13net/Rastenburg.png

12) Kreis Rosenberg (Susz):

http://s2.postimg.org/4n5ncnamx/Rosenberg.png

13) Kreis Sensburg (Ządzbork / Mrągowo):

http://s4.postimg.org/xftmfe8vx/Sensburg.png

14) Summary for Pisz, Lötzen, Lyck, Neidenburg, Oletzko, Ortelsburg, Osterode & Sensburg:

http://s13.postimg.org/pg7psa8zb/Summary_8_Kreise.png

There were also Lithuanian-speakers and Curonian-speakers in East Prussia.

Percent of Lithuanian-speakers among the population of East Prussia:

Year - % of Lithuanian-speakers in East Prussia:

1820 - 18,52% (estimate)
1825 - 12,13% (census)
1837 - 11,49% (census)
1848 - 10,26% (census)
1871 - 7,65% (census)
1878 - 6,91% (census)
1890 - 6,19% (census)

^^^ It continued to decline after 1890, but I don't have exact data.

Tomenable
07-07-2017, 07:29 PM
And data from von Haxthausen's book for year 1825:

Regierungs-Bezirk Gumbinnen:

Name der Kreise - deutsche / polnische / lithaunische:

Kreis Johannisburg - 2146 / 28552 / -
Kreis Lyck - 3296 / 26144 / -
Kreis Sensburg - 3769 / 22391 / 5
Kreis Lötzen - 2959 / 18449 / -
Kreis Oletzko - 4734 / 18828 / 22
Kreis Angerburg - 11756 / 12535 / 60

Kreis Goldapp - 17412 / 3940 / 3559

Kreis Stallupönen - 20430 / 356 / 5435
Kreis Darkehmen - 20373 / 485 / 2992

Kreis Gumbinnen - 33651 / 19 / 254

Kreis Heydekrug - 6446 / - / 16502
Kreis Niederung - 18711 / 291 / 18336
Kreis Tilsit - 19283 / 660 / 18057
Kreis Ragnit - 17140 / 192 / 15522
Kreis Pillkallen - 17032 / - / 11271
Kreis Insterburg - 30393 / - / 10108

Regierungs-Bezirk Königsberg:

Name der Kreise - deutsche / polnische / lithaunische:

Kreis Ortelsburg - 3100 / 34928 / -
Kreis Neidenburg - 2149 / 27467 / 1
Kreis Allenstein - 4927 / 25530 / -
Kreis Osterode - 8920 / 22552 / -

Kreis Rößel - 23927 / 6778 / -
Kreis Rastenburg - 28034 / 1744 / -

Kreis Memel - 16440 / 27 / 24196
Kreis Labiau - 25182 / 43 / 12948

Kreis Mohrungen - 34473 / 883 / -
(...)

I listed counties with significant Polish or Lithuanian populations.

Alain
08-23-2017, 03:31 PM
Yes i have a question my english Not so good. I regristred by Ftdna
‎And wanted to know in what a connection my Autosmal test stands
‎I have 79% East Europe, 14 Southeast Europe 2% Finlandia and Siberia 1 % Central and Westeuropa, may dad have 89 % East Europe , 8% Finlandia and Siberia and 3% Southeast Europe?* Können mit mir auch auf Deutsch schreiben ist meine Muttersprache :), ich wollte das mir jemannd mein Autosomal Test erklärt ( den Zusammenhang) ?

Alain
08-23-2017, 03:32 PM
Also Admin wäre Super wie bei Ftdna

kostoffj
08-23-2017, 03:56 PM
Yes i have a question my english Not so good. I regristred by Ftdna
‎And wanted to know in what a connection my Autosmal test stands
‎I have 79% East Europe, 14 Southeast Europe 2% Finlandia and Siberia 1 % Central and Westeuropa, may dad have 89 % East Europe , 8% Finlandia and Siberia and 3% Southeast Europe?* Können mit mir auch auf Deutsch schreiben ist meine Muttersprache :), ich wollte das mir jemannd mein Autosomal Test erklärt ( den Zusammenhang) ?

Dieser Thread ist wahrscheinlich nicht der richtige Ort, um Ihr DNS-Test-Resultat zu diskutieren, aber schon gut: was wissen Sie über Ihre Herkunft? Entspricht dieses Resultat Ihrer Herkunft oder nicht?

Solche Resultaten sind immer von ungefähr denn es ist (noch) nicht eine exakte Wissenschaft. Die sind Einschätzungen, die sich auf unvollständige statistische Modellen basieren. Machmal sind sie richtig, manchmal nicht. Um ein solches Resultat richtig auszuwerten, muss man es erst mit Ihrer bekannten Herkunft vergleichen.

Alain
08-23-2017, 04:02 PM
Ja klar weiss ich darüber Bescheid meine Väterliche Linie Osteuropa Polen/Litauen und Ukraine, die Mütterliche Linie meines Vaters Danzig deutscher Herkunft ihr Nachename stammt ursprünglich aus Rumänien. Meine Mütterliche Seite die Mutter aus Polen (deutscher Herkunft) und ihr Vater aus Galizien

Alain
08-23-2017, 04:04 PM
Wo könnte ich da am besten nachfragen? Ich weiss zum Beispiel das die Griechen viele Städte in Der Ukraine gegründet haben

Coldmountains
08-23-2017, 04:10 PM
Yes i have a question my english Not so good. I regristred by Ftdna
‎And wanted to know in what a connection my Autosmal test stands
‎I have 79% East Europe, 14 Southeast Europe 2% Finlandia and Siberia 1 % Central and Westeuropa, may dad have 89 % East Europe , 8% Finlandia and Siberia and 3% Southeast Europe?* Können mit mir auch auf Deutsch schreiben ist meine Muttersprache :), ich wollte das mir jemannd mein Autosomal Test erklärt ( den Zusammenhang) ?

Autosomal Tests von FTDNA oder 23andme sind nicht so schlecht, aber recht ungenau und sagen relativ wenig über die genaue Herkunft aus. Wenn ich mich nicht irre, sollte es bei FTDNA möglich sein genetische Rohdaten (raw data) herunterzuladen. Diese Rohdaten können sie bei Gedmatch.com hochladen und dort gibt es viele Autosomal Tests, welche weitaus genauer sind, aber man sollte die Ergebnisse nicht wörtlich nehmen.

Alain
08-23-2017, 04:23 PM
Ich denke durch Osteuropa kamen viele Völker hindurch Slawen, Germanen und Sykhten...

Alain
08-23-2017, 04:27 PM
Bei Ftdna bin ich ja angemeldet, ich würde dort weiter empfohlen um genaueres über mein Autosomal Test zu wissen, deswegen bin ich hier

Alain
08-23-2017, 04:31 PM
Was meinen Sie für Autosomal Test Myheritage am besten?

kostoffj
08-23-2017, 06:12 PM
Also Sie sind wohl der K. Trot von FTDNA, Sie haben im R1a-Projekt nachgefragt, nicht?

Wenn so, denn zu Ihrer Frage:

Schönen Guten Abend Herr Milewski, das ist ganz normal das mein Vater andere Teile beim Family Finder hat _z.b war mein Anteil bei Metal age invader höher ( 16%) bei ihn ( 14%) und Osteuropa ist höher bei ihn als bei mir aber dafür hat er weniger Südosteuropa. Obwohl das ganze schwankt ja immer mal hat man die Anteile dann wieder die anderen, kann man sagen das nach jeden neuen Upgrade beim Family Finder die Lage genauer und korrketer ( autosmal Test) ist?

Erstens, es ist durchaus möglich, eigentlich normal, dass Sie einen anderen Anteil bei einem bestimmten Volksgruppe oder Herkunft als Ihren Vater, denn genetisch gesehen haben Sie schliesslich nur die Hälfte seines Erbgutes. Auch sollen Sie darauf achten, dass Sie nie ein endgültiges Resultat bekommen würden, weil diese Resultaten alle blosse Einschätzungen sind. Ausserdem gibt es keine Upgrades beim Family Finder. Wenn Milewski davon redet, meint er die Uniparental-tests, also Y DNA und mtDNA. Dort kann man stufenweise genauere Tests bestellen, aber die sind was anders als Family Finder. Und dabei treten die Komplikationen hervor.

Z.B. Milewski sagte: "obwohl Sie einige südosteuropäische "Abstammung" zeigen, muss das nicht bedeuten, dass Sie irgendwelche letzten Vorfahren aus diesem Teil Europas haben. Stattdessen kann dies einfach bedeuten, dass Sie einige slawische Abstammung (zum Beispiel aus der Ukraine) haben. Das alles ist sehr kompliziert, deshalb habe ich Sie darum gebeten, solche Fragen auf dem Anthrogenica Forum zu stellen und nicht hier."

Sie haben ein Resultat bekommen, was auf 14% südosteuropäische Abstammung deutete. Sie haben gesagt, dass Ahnen aus der Ukraine, Galizien, und Rumänien haben; diese 14% dürfte sehr wohl diese Herkunft widerspiegeln. Aber genaues Wissen ist nur durch Ahnenrecherche möglich, das heisst vor allem nach Dokumenten suchen und forschen, die Ihre leibliche Herkunft bestätigen. So gesehen, dienen diese autosomal-DNA-Tests schliesslich nur als Ansporn und Wegweiser, um genaues Wissen über Herkunft durch andere Methoden zu gewinnen. Ein solcher Test kann mir sagen, ungefähr von welchen Ethnien ich abstamme, und vielleicht meine Ahnenrecherche den Weg weisen, oder so manche Familiengeschichten prüfen, er kann aber nie den durch Dokumente belegten Stammbaum ersetzen.

Wenn Sie von Tiefenherkunft reden, z.B. mit der Bemerkung von griechenbegründenten Städte in der Ukraine, dann sind die Uniparentals wie Y DNA erforderlich. Y DNA kann auf eine bestimmte tiefere Herkunft deuten; z.B. ich habe die R1a-YP263 Haplogruppe, was lässt für meine Herkunft auf eine elbslawische Herkunft schliessen, denn meine väterliche Linie stammt aus Irland, und die einzige mir erdenkliche Möglichkeit, um diese in Irland sehr seltene Haplogruppe zu erklären, ist, dass ein Ahn von mir, als Elbslawe bei einem Wikingerzug mitmachte und daraufhin in Irland geblieben ist. So etwas ist bekannt, und die Linie stammt aus einer Gegend, die von Wikingern überfallen bzw. besiedelt worden ist. Das ist sehr wahrschienlich, aber so lange her dass es unmöglich ist, genau zu wissen.

Sie können auch Ihr Autosomal DNA Resultat mit einem Admixture-Algorithmen prüfen, was auf uralte Referenzpopulationen eingestellt ist. So etwas wie Eurogenes K36. Wahrscheinlich dies ist der Grund, warum Milewski Sie auf Anthrogenica angewiesen hat. Die Deutung solcher Ergebnisse ist in der Tat kompliziert aber es gibt Leute hier, die dabei sehr hilfreich sein können. Ich schlage Ihnen vor, ein ganz neues Thread im entweder Autosomal DNA Forum oder Ancient DNA Forum machen. Hier in diesem Thread ist es unwahrscheinlich, dass die Anthrogenica Deep Ancestry Profis Ihre Bitte überhaupt sehen.

Alain
08-25-2017, 07:32 PM
Gibt es hier kein Admin, der einen helfen oder erklären kann?

Alain
08-26-2017, 08:31 AM
Vielen Dank Herr Kostoffj also diese Seiten sind hier auch vorhanden? Dann habe ich noch eine Frage mein Vater hat mütterliche Seite die Mtdna W3a1d, die Firma Ignea meinte Slawisch und Baltisch aber bei FamilytreeDNA meinten die Gruppe wäre mit den Hunnen und Magyaren nach Europa gekommen was eher glaube (9% Finnland und Siberia). Wie schon der gute Herr Milweski gesagt hat Igenea ist zu ungenau.

Alain
08-26-2017, 08:39 AM
Und aus Litauen und Polen, Herr Kostoffj sagen Sie mir bitte das genaue Thread, da gibt es viele konnte keins finden habe ja schon mehrere offen?

Ohio
01-06-2019, 03:05 PM
Has anyone heard about this as of recent? I am an American of mostly western German decent who took the Living DNA test, and I am looking forward to them being able to break down my "Germanic DNA" into regions.

Ralex004
08-24-2019, 12:53 AM
Die Familie von meinem Deutschen Opa stammt aus rum Süd-Hessen, Würzburg und Nürnberg. Ich frage mich, wie diese genetische Mischung sich ausdrücken würde... Ich meine, dass sie mehr "Fränkisch" und Westeuropäisch als Nordsee/Skandinavisch ist, aber ich habe halt keine Ahnung.